Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jahreshauptversammlung 2018

Am Montag, den 26. April 2018 fanden sich 62 Mitglieder der Turngemeinschaft in der Mehrzweckhallte zur Jahreshauptversammlung ein. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch unsere erste Vorsitzende Ute Lanz, indem sie alle Anwesenden begrüßte und die Beschlussfähigkeit feststellte. Der erste Teil der Veranstaltung wurde traditionsgemäß für eine stille Gedenkminute genutzt, die den verstorbenen Mitgliedern unseres Vereins gewidmet wurde.
Über die Ereignisse und Herausforderungen im vergangenen Jahr informierte die erste Vorsitzende in ihrem anschließenden Bericht. Zu den größeren Veranstaltungen, die wir in diesem Jahr ausrichteten gehörte der Jahresausflug, die Quartalswanderung des Kraichturngaus, sowie die diesjährige Theaterfahrt ins Kammertheater Karlsruhe. Mit dem traditionellen Faschingsball der TGZ, welcher seit 1975 ein fester Bestandteil des Zeuterner Veranstaltungskalenders ist, gaben wir erneut unser Bestes, um das Narrenvolk bei Laune zu halten. Wie üblich waren wir auch beim Straßenfest mit unserer Langos- und Straub’n-Hütte sowie unserer Sektbar vertreten.
Da die Bereitschaft, ein Ehrenamt zu übernehmen, rückläufig ist, konnten wir trotz unserer engagierten Übungsleiterinnen unser gewohntes Angebot nicht mehr aufrechterhalten und mussten somit neue Wege gehen. Folglich organisierten wir mehrere Kurse unter hauptamtlicher Leitung. Mit „Zumba Kids“, Kinderturnen sowie mehreren Body Workouts und dem bereits zum Stammrepertoire gehörenden Zumba Kurs für Erwachsene konnten wir vielfältige Möglichkeiten bieten, sich in unserem Verein sportlich zu betätigen.
Trotz dieser Entwicklung sind wir als Verein jedoch auch sehr stolz auf die langanhaltende Treue, die uns viele Engagierte Jahr für Jahr schenken. So wurden beim diesjährigen Neujahrsempfang fünf Vorstandsmitglieder mit einer Verdienstmedaille für 10, 15 bzw. fast 25 Jahre ehrenamtliche Arbeit belohnt.
Unser Dank gilt jedoch nicht nur den Mitgliedern der TGZ, sondern allen Helferinnen und Helfern, die uns durch ihren Einsatz oder ihre Anwesenheit bei diversen Veranstaltungen sowie mit Sach- oder Geldspenden unterstützt haben. Besonders hervorzuheben sind hierbei wie immer Joachim und Rita Stengel, die für ihre tatkräftige Hilfe bei allen Belangen rund um die Mehrzweckhalle mit einem kleinen Präsent belohnt wurden.
Im Anschluss an ihren Bericht übergab Ute Lanz das Wort an Schriftführerin Gabi Kunz, welche über Art und Anzahl der Veröffentlichungen berichtete und sich ihrerseits bei Herrn Gärtner und seinem Gemeindeteam für ihre Unterstützung bedankte. Es folgten die Berichte der Übungsleiterinnen, die den Anklang, den das neue Kursangebot sowohl bei Mitgliedern der TGZ als auch bei Nicht-Mitgliedern findet, bestätigten. In ihrem ersten Kassenbericht, den unsere neue Kassiererin, Justine Zeisel, vorstellte, informierte sie über die finanzielle Lage des Vereins. Die Kassenprüferinnen Birgit Ferwagner und Hedwig Bouillon bescheinigten ihr eine ordnungsgemäße Buchführung. Entlastet wurde die Vorstandschaft in diesem Jahr auf Vorschlag von Ingeborg Becker.
Im Rahmen der darauffolgenden Neuwahlen konnten wir glücklicherweise viele Ehrenamtliche in ihren Ämtern bestätigen, hierunter unsere erste Vorsitzende Ute Lanz, den Wirtschaftsausschuss bestehend aus Karin Steimel, Birgit Dutzi, Heike Kruse und Ute Mayer sowie die Kassenprüferinnen Birgit Ferwagner und Hedwig Bouillon. Dies gelang uns leider nicht bei allen Amtsinhabern. Nach sechzehn Jahren Ehrenamt als Schriftführerin und Medienbeauftragte der TGZ stand Gabi Kunz nicht für eine weitere Wiederwahl zur Verfügung. Wir bedanken uns herzlich für die jahrelangen Dienste, die sie für unseren Verein geleistet hat und verabschiedeten sie mit einem kleinen Präsent. Für ihre Nachfolge in beiden Ämtern wurde Laura Lanz einstimmig bestimmt. Des Weiteren wurde Patricia Tesch als Nachfolge für das ausscheidende Wirtschafts-Ausschuss-Mitglied Andrea Dosch gewählt.
Geehrt wurden in diesem Jahr insgesamt 20 Frauen für 25, 30 bzw. 40 Jahre aktive Mitgliedschaft bei der TGZ. Wir danken ihnen für ihre Treue und hoffen, sie noch viele Jahre zu unseren Reihen zählen zu können.
Aufgrund ausbleibender Wortmeldungen schloss unsere erste Vorsitzende den offiziellen Teil der Veranstaltung und lud die Anwesenden zu einem gemütlichen Beisammensein bei Turnerbraten und heißen Würsten ein.
Wir bedanken uns herzlich bei allen anwesenden Mitgliedern, die ihr Stimmrecht ausgeübt haben, bei allen freiwilligen Helfern für Auf- und Abbau sowie beim Wirtschaftsausschuss, der für die Verpflegung während der Veranstaltung gesorgt hat. Besonderer Dank geht auch an die Gärtnerei Kneller für ihre großzügige Blumen-Spende.

Bildergalerie

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?